IT Freelancer des Jahres

IT Freelancer 2019

Rüdiger Deppe

1. Platz Rüdiger Deppe
2. Platz Andreas Wygrabek
3. Platz Ulli Hoffmann

Community Award   Marc Dauenhauer

Beste Homepage   Jan Ruthard

Bundespolitische Begleitworte

Staatsministerin Dorothee Bär, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Foto: Jesco Denzel

Foto: Jesco Denzel

„Als IT-Freelancer verbinden Sie zwei ganz wesentliche Dinge, die wir für die Fortentwicklung einer digitalen Gesellschaft unbedingt benötigen: Kompetenz und Motivation zu eigenem Handeln. Sie bündeln Eigeninitiative, Selbständigkeit, Expertise und die Fähigkeit, andere von Ihrem Wissensschatz profitieren zu lassen. Gerade in einer Zeit, in der Fachkräfte so dringend benötigt werden, ist Ihr Wirken umso wertvoller und die Auszeichnung ‚IT Freelancer des Jahres‘ enorm wichtig.“

Staatsministerin Dorothee Bär, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung.

„Nicht erst durch die Corona-Pandemie ist deutlich geworden, dass die Digitalisierung in allen Bereichen vorangetrieben werden muss. Trotz aller Herausforderungen überwiegen die Chancen für die mittelständische Wirtschaft. Dafür braucht es vor allem eins, Expertinnen und Experten. So wie Sie. Als IT-Freelancer leisten Sie einen Beitrag, der für den Mittelstand und Deutschland, sehr wichtig ist. Sie verfügen nicht nur über Kompetenzen und Expertise in der IT-Branche, sondern auch in den Bereichen Selbstständigkeit, Unternehmertum und Innovationsfähigkeit. Sie sind Experten und UnternehmerInnen und verfügen über vielfältige Fähigkeiten in den verschiedensten Bereichen, die mittelständische Unternehmen selten eigenständig abbilden können. Damit tragen Sie in besonderem Maße für die Digitalisierung des deutschen Mittelstands bei. Bleiben Sie Ihrem Weg treu und lassen Sie sich nicht von neuen innovativen Ideen abbringen, denn Deutschland ist auf Ihre Ideen und Ihren Einsatz angewiesen. Im Namen des gesamten Mittelstandes unterstützen wir gerne den IT-Freelancer Wettbewerb.“

Markus Jerger

Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft e.V. und Sprecher der Mittelstandsallianz

Kooperationspartner des Wettbewerbs

Der Wettbewerb

Bedeutung des Wettbewerbs

Der renommierte und mit Sachpreisen dotierte Wettbewerb zum ‚IT Freelancer des Jahres‘ findet alle zwei Jahre statt. Der erste Wettbewerb wurde 2005 ausgetragen – die Veranstalter sind das IT Freelancer Magazin, die Gesellschaft für Informatik und der DBITS. Die Preissponsoren des Wettbewerbs sind HAYSGULPSOLCOMEtengo AG und SThree – jeder gehört zu den Top10-Agenturen für die Vermittlung von IT-Freelancern in Deutschland. Zusammen setzen die Preissponsoren dieses Wettbewerbs im Bereich IT-Freelancer-Vermittlung jährlich knapp 1,9 Mrd € um.

Gute Gründe zum Mitmachen

+ Die Auszeichnung ist eine Referenz gegenüber Ihren Kunden: Website, Freelancerprofil, Xing, …
+ Internet-Öffentlichkeit mit wertvollen Backlinks zur eigenen Homepage
+ Die Gewinner erhalten attraktive Sachpreise
+ Profil, Homepage und unternehmerischer Ansatz werden von Experten begutachtet und geldwertes Verbesserungspotenzial wird aufgezeigt (nur die Kandidaten der Endrunde erhalten ein Feedback)

Fotoimpressionen zu den Preisverleihungen

Die Preise

1. Preis: Der 3D-Drucker Dremel Digilab 3D45 – sponsored by HAYS

2. Preis: VR-Brille Oculus Quest 2 – sponsored by SOLCOM

3. Preis: Samsung Gear S3 Classic – sponsored by SThree

Sonderpreis für die beste Website: DJI Phantom 4 Standard – sponsored by GULP

Community Award: GoPro Hero 9 – sponsored by Etengo

Die Jury

Heinrich Tenz

Vorstand DBITS e.V.

„IT-Selbständige leisten einen unentbehrlichen Beitrag, um Deutschlands Wirtschaft zukunftsfähig gestalten zu können. In diesem Wettbewerb haben sie die Gelegenheit, zu zeigen, wie stark sie auch unternehmerisch engagiert sind. Daher freut sich der DBITS, den Wettbewerb gemeinsam mit dem IT Freelancer Magazin auszurichten. Der Wettbewerb ist eine großartige Plattform, das hohe Potenzial der IT-Selbständigen zu präsentieren.“

Barbara Beenen

Sprecherin d. Beirats für Selbständige, Gesellschaft für Informatik

„Selbstverständlich unterstützt die Gesellschaft für Informatik den IT-Freelancer-Wettbewerb auch in diesem Jahr. Schließlich wurde dieser vom Gründer unseres Beirats für Selbständige und GI-Fellow, Ulrich Bode, 2005 ins Leben gerufen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!“

Carlos Frischmuth

Vorsitzender des Vorstands, Bundesverband Selbständige Wissensarbeit

„Als Bundesverband Selbständige Wissensarbeit (ehemals ADESW) ist uns die Bedeutung der IT-Freelancer für die Innovationsfähigkeit und die allmählich Fahrt aufnehmende Digitalisierung Deutschlands sehr bewusst und genau diese Botschaft transportieren wir auch in die Politik. Wir unterstützen diesen Wettbewerb auch deshalb sehr gerne, weil er das unternehmerische Agieren der IT-Freelancer am Markt in besonders repräsentativer Weise aufzeigt. Wir sind gespannt auf die Einreichungen und freuen uns darauf, die späteren Gewinner persönlich kennenzulernen!“

Björn Brand

Redakteur des IT Freelancer Magazins

„Jeder IT Freelancer ist ein elementares Zahnrad im Uhrwerk der deutschen Innovation. Der Wettbewerb zum IT Freelancer des Jahres gibt der Relevanz der IT Freelancer für die Wirtschaft eine Plattform und bietet die Möglichkeit die Wertschätzung an die innovativen und klugen Köpfe zurückzugeben, die auch zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen werden. Danke, dass Ihr IT Freelancer seid.“

Kai Becker

Director Public Services, Hays AG

„Freiberufliche IT-Experten sind essentiell für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Ohne ihre Expertise ist der Fachkräftemangel in der IT nicht zu meistern. Um diese Bedeutung zu würdigen, begleiten wir gern den Wettbewerb und freuen uns auf spannende Persönlichkeiten und deren Erfolgsgeschichten: ihre Projekte.

Daniela Kluge

Bereichsleitung Portal & Projekte Gulp

„Auch wenn der Projektmarkt boomt und Freelancer gute Marktchancen haben, ist es auch jetzt und gerade für IT-Freiberufler wichtig, an ‚digitalen Touchpoints‘ aus der Masse herauszustechen und sich überzeugend zu präsentieren. Wir sind Sponsor beim ‚IT Freelancer des Jahres‘, weil der Preis den Freiberuflern eine Plattform gibt, ihre gute Arbeit zu präsentieren und sie anspornt, weiterhin Bestleistungen zu bringen.“

Alexander Raschke

Vorstand Etengo AG

„Wir freuen uns, mit dem Community Award 2021 auch dieses Jahr wieder die IT-Freelancerin bzw. den IT-Freelancer auszuzeichnen, die/der sich in besonderem Maße für die IT-Freelancer Community eingesetzt hat. Wir sagen mit dieser Auszeichnung ausdrücklich DANKE. Für den persönlichen Einsatz für die Verbesserung des Standings der IT-Freelancer in Gesellschaft und Politik. Denn die breite Anerkennung der volkswirtschaftlich wertvollen Leistung von selbstständigen, hochqualifizierten Wissensarbeitern ist ein Ziel, für das Etengo sich seit Jahren auf allen Ebenen einsetzt.“

Thomas Maas

Geschäftsführer Freelancermap GmbH

„Unser Ziel ist es, Freelancern eine Plattform zu bieten, auf der sie sich bestmöglich präsentieren können. Der ‚IT Freelancer des Jahres‘ muss unter anderem durch eine perfekte Außendarstellung überzeugen. Wir freuen uns sehr, Teil der hochkarätigen Jury dieses Wettbewerbs zu sein.“

Luuk Houtepen

Director Business Development, SThree GmbH

„Wir freuen uns sehr, den Wettbewerb ‚IT Freelancer des Jahres‘ zu unterstützen: Die Auszeichnung zeigt, wie wichtig freiberufliche Experten für die deutsche Wirtschaft sind. Das IT Freelancer Magazin sehen wir als kompetenten Partner für Freelancer um deren Hochleistung darzustellen.“

 

Benjamin Rieck

Presse- und Kommunikationsmanager, Solcom GmbH

„Die Bedeutung von IT-Freelancern für Unternehmen und Wirtschaft wird noch immer unterschätzt. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, uns an diesem Wettbewerb zu beteiligen und die Belange der Ausgezeichneten zu unterstützen.“

Andreas Brück

Sales Director der Krongaard AG

„Innovationsstärke, Agilität und Schnelligkeit gehören heute zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren der Wettbewerbsfähigkeit in der Wirtschaft. Als eines der führenden Unternehmen für die Beauftragung und rechtssichere Einsatzorganisation von hochqualifizierten selbständigen Berater*innen und Projektexpert*innen für anspruchsvolle IT- und Fachprojekten unterstützen wir sehr gerne die Wahl zum IT-Freelancer des Jahres. Wir sind gespannt auf tolle einzelunternehmerische Leistungen und freuen uns diesem, für die deutsche Volkswirtschaft so wichtigem Arbeitsmodell, nebenbei eine Plattform zu bieten.“

Andreas Wenzel

IT-Profil Berater bei talent-advisory.com

„Im Projekt darf IT gerne komplex sein. Aber nicht im Profil. Völlig zu Recht nimmt daher die durchdachte Darstellung von Kompetenz einen hohen Stellenwert ein im Wettbewerb zum IT-Freelancer des Jahres. Als Rhetoriker bin ich deshalb sehr gerne Teil der Jury.“

Teilnahme

Teilnahme-Bedingungen

Sind Sie IT-Freelancer? Dann können Sie teilnehmen!

Der Wettbewerb zum IT Freelancer des Jahres 2021 beginnt am 1. Juni 2021 – der Einsendeschluss ist der 31. August 2021.

Detaillierte Teilnahmebedingungen

Bewertungs-Schema

40% Unternehmerischer Außenauftritt (Profil, Xing, Website etc.)
30% Projekterfolge/Referenzen
20% Klare Positionierung (roter Faden mit Blick auf Skills, Branchen etc.)
10% IT Freelancer Spirit

Der Community Award

  • Du betreibst Deinen Blog und teilst Dein Fachwissen kostenlos mit der Welt? Oder Du hast mehrere Golden Badges bei Stackoverflow? …
  • Du wirkst in einem Open-Source-Projekt mit, was klein und nützlich ist für Deine Kollegen da draußen oder einmal die Welt verändern wird? …
  • Du setzt Dich für die IT-Freelancer Community ein, indem Du berufspolitische Themen wie Altersvorsorge, Rentenversicherungspflicht, Scheinselbständigkeit anpackst und z.B. für andere leicht verständlich aufbereitest? …
  • Oder Du machst irgendwas ganz anderes, was die IT Freelancer Community im Großen oder im Kleinen voranbringt …
… dann wirst Du auch ohne glattgebügeltes Freelancer-Profil gute Chancen auf den Community Award haben, der dieses Jahr zum zweiten Mal verliehen wird. Und selbst wenn Du den nicht ergatterst – interessante Projekte können im IT Freelancer Magazin thematisiert werden. Nutze die Reichweite dieses Wettbewerbs, um auf Dein Thema aufmerksam zu machen.

Pressespiegel

Hall Of Fame

IT Freelancer 2019

Rüdiger Deppe

1. Platz Rüdiger Deppe
2. Platz Andreas Wygrabek
3. Platz Ulli Hoffmann

Community Award   Marc Dauenhauer

Beste Homepage   Jan Ruthard

IT Freelancer 2017

Rüdiger Deppe

Community Award   Dr. Alexander Engelhardt

Beste Homepage   Rüdiger Deppe

IT Freelancer 2015

Michael Grüne

1. Platz Michael Grüne
2. Platz Christian M. Matt
3. Platz Sebastian Chece

Sonderpreis der Jury Thomas Maier

Beste Homepage Michael Grüne

Lesen Sie auch den Bericht im IT Job Magazin (kurzfristig labelte das IT Freelancer Magazin unter diesem Namen) 4/2015.

IT Freelancer 2013

Martin Dilger

1. Platz Martin Dilger
2. Platz Karin Zorn
3. Platz Michael Grüne

Sonderpreis für die beste Homepage Martin Dilger

Lesen Sie auch den Bericht im IT Freelancer Magazin 4/2013.

IT Freelancer 2011

Christian Moser

1. Platz Christian Moser
2. Platz Hartmut Goebel
3. Platz Thomas Heinecke

Sonderpreis der Jury Thomas Heinecke

Lesen Sie auch den Bericht im IT Freelancer Magazin 6/2011.

Seit 2010 findet der Wettbewerb im zweijährigen Turnus statt.

IT Freelancer 2009

Manuela Reiss

1. Platz Manuela Reiss
2. Platz Laszlo Mihalka
3. Platz Olaf Klostermann

Sonderpreis für die beste Homepage Hartmut Goebel

IT Freelancer 2008

Oliver Knittel

1. Platz Oliver Knittel
1. Platz Marcus Wohlleben
2008 wurden zwei 1. Plätze vergeben, da beide Kandidaten punktgleich von der Jury bewertet wurden.
3. Platz Klaus Hetterich

Lesen Sie auch den Bericht im IT Freelancer Magazin 3/2008.

IT Freelancer 2007

Uwe Kiser

1. Platz Uwe Kiser
2. Platz Oliver Knittel
3. Platz Barbara Beenen

IT Freelancer 2006

Gerhard Schimpf

1. Platz Gerhard Schimpf
2. Platz Martin Dvorak
3. Platz Andreas Kuhn

IT Freelancer 2005

Fred Robert Hauschel

15 Gedanken zu “IT Freelancer des Jahres

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.