Online Marketing Studie IT Freelancer Magazin

Online Marketing Studie: Erreichen Sie die meisten IT Freelancer mit Ihrem Werbebudget!

Wie erreichen Sie die meisten aktivierbaren IT Freelancer mit Ihrem Werbebudget? Auf welchen Kanälen müssen Sie bezahlte Werbung schalten, um am effektivsten IT Selbstständige zu erreichen?

Die Antworten auf diese Fragen versuchte das IT Freelancer Magazin auf Basis von Erkenntnissen aus 15 bezahlten Kampagnen (1500€ Budget) zu ergründen. Die Kampagnen wurden auf den Kanälen Facebook & Instagram, Twitter, LinkedIn, XING und Google geschaltet.

Ziel der Studie

Bei der Studie wurde untersucht auf welchen Sozialen Medien und mit welchen Kampagnenkonfigurationen die meisten aktivierbaren IT-Freelancer je ausgegebenem Euro erreicht werden können. Auch die Art der Kampagnen der unterschiedlichen Netzwerke wurden verglichen, um die beste Kampagnenart zu ermitteln. So wurden bspw. LinkedIn Message Ads (InMails) mit LinkedIn und Facebook Sponsored Post anhand verschiedener Kennzahlen abgeglichen.

Zielgruppenmerkmale der Kampagnen

Je nach Netzwerk wurden unterschiedliche Möglichkeiten (Kampagnenparameter) geboten die Zielgruppe der IT Selbstständigen einzugrenzen. Netzwerkübergreifend waren jedoch folgende Merkmale für die Zielgruppendefinition kritisch:

  • IT-Selbständige ohne Mitarbeiter
  • Erzielung der Einnahmen hauptsächlich auf Basis ihrer Expertise und Arbeitszeit

Untersuchte Kennzahlen (KPIs)

Klasse ist bei der spitzen Zielgruppe der IT Selbstständigen mehr wert als Masse. Es generiert keinen werbewirksamen Mehrwert, willkürliche Besucher für Ihre Landingpage zu gewinnen. Besucher, die nur einer allgemeinen Neugier folgen, ein unspezifisches Interesse haben, oder sich sogar nur verklickt haben sind nicht aktivierbar. Deshalb wurden neben klassischen KPIs wie z.B. der Anzahl der Sitzungen (Klicks) und den Kosten pro Sitzung vor allem KPIs mit in die Bewertung der einzelnen Werbekampagnen miteinbezogen, welche die Qualität der erreichten Sitzungen beschreiben.

Der zentrale KPI der Studie „qualifizierte Sitzung“ zielt demnach auf die Untersuchung der Anzahl der Sitzungen unter Berücksichtigung von Absprungrate und durchschnittlicher Sitzungsdauer ab. Anhand des KPIs „qualifizierte Sitzung“ konnte dann auf die Kosten/qualifizierter Sitzung geschlossen werden, welche im Endeffekt angeben, wie effizient das Budget in den einzelnen Netzwerken verwertet werden konnte.

Einfach gesagt: Mit diesen KPIs wurde untersucht, ob die IT Freelancer die Seite auch wirklich aus spezifischem Interesse besuchten.

Erste Studienergebnisse: Facebook auf vorletzten Platz bei den qualifizierten Sitzungen

Das Soziale Netzwerk Facebook ist mit einem Marktanteil von 21,1 Prozent zweiter Marktführer des weltweiten digitalen Werbemarktes (hinter Google mit 32 Prozent) (Quelle).
Jedoch belegte Facebook in der Studie, was die Anzahl der qualifizierten Sitzungen angeht, überraschend den vorletzten Platz. Nur das Werbeformat Sponsored Posts auf LinkedIn schnitt, was IT-Freelancer angeht, noch schlechter ab. Dies zeigte sich auch an der unterdurchschnittlich langen Sitzungsdauer von 24 Sekunden.

Der beste Social-Media-Kanal hingegen ließ die Besucher im Schnitt über zwei Minuten auf der Website des IT Freelancer Magazins verweilen. Ein klares Signal, dass die Besucher von Facebook, weniger an IT-Freelancer-Thematik interessiert waren, als auf allen anderen Kanälen und damit das geringste Potenzial einer Conversion aufwiesen. (Trotz IT Freelancer spezifischen Targeting Parametern.)

XING schnitt im direkten Vergleich zu LinkedIns InMail-Kampagnentyp bei den Kosten pro qualifizierte Sitzung eindeutig schlechter ab.
Außerdem gab es Messfehler der Sozialen Netzwerke beim Erfassen der Besucherzahlen. Zum Beispiel war die von XING angegebene Besucherzahl im Vergleich zur Google Analytics-Messung mit +17% deutlich zu hoch angesetzt.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Studie.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Studie oder möchten Sie eine Studie für Ihr effizientes Kampagnenmanagement bestellen?

Kontaktieren Sie mich gerne unter:

michael.wowro@it-freelancer-magazin.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins