Die wichtigsten IT Freelancer-Marktstudien 2017 und ihre Kernaussagen

Im IT Freelancer Markt werden jährlich mehr als 10 Mrd. € umgesetzt. Immer mehr Studien analysieren diesen Markt und die unternehmerischen Bedingungen eines IT Freelancers. Das IT Freelancer Magazin hat daher eine Übersicht über die wichtigsten Studien erstellt und deren Kernaussagen herausgearbeitet.

Freelancer-Kompass 2017

jährliche Studie (2017: 17. Oktober) basierend auf Umfrage unter Freelancern, Hrsg: freelancermap, erhältlich nach Registrierung

2017 erhöht sich der durchschnittliche Stundensatz eines IT Freelancers um 5,23 € auf 87,36 €.

SAP-Freelancer erzielen mit durchschnittlich 105,01€ den höchsten Stundensatz

In Hamburg erzielen die IT Freelancer mit 93,13€ den höchsten Stundensatz aller Bundesländer

Gulp Freelancer Studie 2017

3-teilige jährliche Studie basierend auf Umfrage unter Freelancern, Hrsg: GULP, erhältlich nach Registrierung

Durchschnittlich verbringt ein IT Freelancer 4,3 Stunden für Akquise.

84,4% machen sich keine Sorgen um den nächsten Auftrag.

29,1% würden in die Festanstellung wechseln, wenn sie ein gutes Angebot erhielten.

Weitere Artikel, die die Studienergenisse aufarbeiten

Etengo-Freelancer-Index

halbjährliche Studie basierend auf Umfrage unter IT-Führungskräften von Großunternehmen, Hrsg: Bitkom Research & etengo, erhältlich nach Registrierung

Im Durchschnitt braucht es vier Termine mit verschiedenen Kandidaten bis der passende Freiberufler gefunden ist.

IT-Freiberufler sind weiterhin für sieben von zehn Unternehmen (70 %) von großer Bedeutung.

Gemessen am Gesamtvolumen entfällt rund ein Fünftel der Arbeitsstunden auf Freiberufler.

Weitere Etengo Freelancer Indices

SOLCOM Marktstudie

Jährlich mehrmalige Studien basierend auf Umfragen unter Freiberuflern, Hrsg: SOLCOM GmbH, frei zugänglich

5,9% arbeiten an 7 Tagen in der Woche

72,9% haben einen Steuerberater

Am meisten vermissen die Freiberufler (zu 42,7%) die finanzielle Sicherheit

Weitere SOLCOM Marktstudien 2017

Studie IT Freiberufler 2017

Jährliche Studie basierend auf Befragung von IT Freiberufler & Vertretern der Endkunden (2017: März), Hrsg: IDG Research Services/u.a. Computerwoche, kostenpflichtig: 299€ (inkl. MwSt)

18 % der Firmen, die keine IT-Freelancer einsetzen, begründen dies mit der veränderten Gesetzeslage.

Die höchste Bedeutung werden IT-Freiberufler weiterhin in Großunternehmen haben.

V.a. im Bereich IT-Security & Cloud Computing wird die Nachfrage nach IT Freelancern höher sein, als das Angebot.

Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland

Jährliche Lünendonk®-Marktsegmentstudie 2017, basierend auf Befragung von 19 Unternehmen zur Vermittlung von IT-Freelancern (2017: August), Hrsg: Lünendonk & Hossenfelder GmbH, 1.750€ (exkl. MwSt.)

Wegen der Scheinselbständigkeitsproblematik setzen die IT Freelancer-Vermittler zunehmend auf das ‚Schweizer Modell‘. Hierbei werden für die Projektlaufzeit IT-Freelancer extra eingestellt und im Wege der Arbeitnehmerüberlassung eingesetzt.

Die führenden IT Freelancer-Vermittler setzten im Jahr 2016 durchschnittlich 15% mehr um, als im Vorjahr.

GECO Index Freiberufler 4. Quartal 2017

Vierteljährige Marktklima-Messung mittels 4 Einzelfaktoren, Hrsg: GECO AG, frei zugänglich

Der Ausblick für 2018 ist zuversichtlich.

Die Stundensätze sollten sich normalisieren und auf einem stabilen Niveau gehalten werden.

Weitere GECO Indizes

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins