Zwei Tipps zur richtigen Nutzung von XING für IT Freelancer

Im Anschluss zum Fachartikel „XING für IT-Freelancer“ vom 30.11.2017 wird es in diesem Jahr alle 2 Monate einige wichtige Tipps zur richtigen Nutzung von XING geben.

Die ersten Zwei befassen sich mit Informationen, die auch XING-Nichtmitglieder sehen können, wenn Sie nach Ihren Namen in Google & Co suchen.

 

1. Tipp: Sichtbarkeit Ihres Unternehmensnamens auch für Nichtmitglieder

Sucht ein Nichtmitglied in Google & Co nach Ihnen und klickt Ihr XING-Profil an, blendet XING den aktuellen Unternehmensnamen aus.

Wollen Sie auch an dieser Stelle Ihr Unternehmen promoten, bietet sich folgender Trick an: Widmen Sie hierfür das Textfeld Akademischer Abschluss um, denn in der Regel genügt es, wenn Sie Ihren akademischen Abschluss unter Ausbildung in den Profildetails aufführen. Sie finden dieses Textfeld im editierbaren Block rechts neben dem Profilbild. 80 Zeichen stehen Ihnen dort zur Verfügung.

Mein Vorschlag: Bauen Sie in das Feld Akademischer Abschluss die Domain Ihrer Webseite ein. Meist ist auch genug Platz für Ihren Slogan oder Ihr Alleinstellungsmerkmal.

Hier der Blick auf das optimierte Profil, wie es Nichtmitglieder sehen:

 

Und dies der Blick auf das optimierte Profil, wie es XING-Mitglieder sehen:

 

2. Tipp: Angaben unter „Ich biete“ und „Ich suche“

Auch hier ist zu beachten, was ein Nichtmitglied vorfindet, wenn es in Google & Co nach Ihnen sucht und dann Ihr XING-Profil anklickt: Nur eine Auswahl der Felder Ich biete und Ich suche sind zu sehen. Welche genau, ist vom vorgegebenen XING-Algorithmus abhängig – meist sind die ersten Drei dabei. Um das selbst zu testen, verwenden Sie am besten einen Internet-Browser, den Sie nicht ständig benutzen und googeln mal nach sich selbst. Sie dürften so auf XING nicht eingeloggt sein und finden entsprechend die Ansicht eines Nichtmitgliedes vor.

Nutzen Sie die 200 Zeichen je Feld und clustern Ihre Angaben passend nach Themenblöcken. Beim Clustern kein Komma verwenden (sonst wird das Feld hinzugefügt), sondern nutzen Sie Zeichen wie Unterstrich _, Trennstrich -, Schrägstrich /, Sternchen *, Doppelpunkt : und/oder Klammern ().

Inzwischen gibt es eine Begrenzung bei den Angaben unter „Ich biete“ – maximal 2.000 Zeichen sind für alle Felder in dieser Rubrik zulässig.

Beachten Sie bitte auch Positionierung und Zielgruppen. Die richtigen Angaben unter „Ich biete“ und „Ich suche“ gewinnen zum Aufgefunden-Werden und Suchen von/nach Personen auf XING und in den Suchmaschinen immer mehr an Bedeutung. In einem der Felder sollten Sie auch die Kontaktdaten wie Mobilnummer einbauen und einen Verweis auf Ihre Webseite für mehr Informationen über Ihr Unternehmen.

Nehmen Sie mein Xing-Profil als Beispiel: https://www.xing.com/profile/Constanze_Adelt.

Mehr erfahren und austesten wollen? Zur optimalen Gestaltung biete ich ein Praxis-Seminar „XING individuell passgenau nutzen“ im kleinen Kreis von maximal 5 Teilnehmer/innen an. Alternativ biete ich auch eine Beratung zu zweit an oder ich komme zu Ihnen ins Unternehmen plus ggf. Umsetzung und kontinuierlicher Betreuung.

Alle Details wie Inhalt, Ablauf, Preis zum nächsten Termin im Januar 2018 – Dienstag, und Donnerstag, 16./18.01.2018 jeweils von 9:00 bis 15:00 Uhr in München-Schwabing – finden Sie unter https://www.xing.com/events/praxisseminar-xing-individuell-passgenau-nutzen-1887533

1 Gedanke zu “Zwei Tipps zur richtigen Nutzung von XING für IT Freelancer

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins