Peer-2-Peer-Evaluierung im Tech Recruiting: Wie aus IT-Freelancern Recruiter werden

In Deutschland gibt es zahlreiche Recruiting- und Personalagenturen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Unternehmen bei der Suche nach geeigneten IT-Fachkräften zu unterstützen. Die Nachfrage nach IT-Spezialisten ist enorm gestiegen: Bitkom, der Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche, hat im Jahr 2018 in Deutschland 82.000 unbesetzte IT-Stellen gezählt. Startups, klein- und mittelständische Unternehmen bis hin zu DAX-Unternehmen – sie alle suchen nach IT-Experten, um im schnellen digitalen Wandel mithalten zu können.

Qualifizierung von IT-Fachkräften als Herausforderung

Insbesondere für Unternehmen, die im Kern keine IT-Firmen sind und erst nach und nach Digitalisierungs-Projekte umsetzen, haben Schwierigkeiten mit der Beurteilung der technischen Eignung potenzieller Bewerber. Die Einschätzung des unterschiedlichen Qualifikationsniveaus von technischen Bewerbern ist eine große Herausforderung und ist sehr zeit- und kostenintensiv. Für ein Einzelunternehmen ist es unmöglich den gesamten Tech-Bereich abzudecken und testen zu können – dafür ist die IT-Landschaft zu breit und komplex. Klassische Personalvermittler stehen dem gleichen Problem gegenüber – auch sie verfügen in der Regel nicht über ausreichendes Fachwissen, um die technischen Fähigkeiten der zu vermittelnden Fachkräfte beurteilen zu können. Der Lebenslauf von IT-lern ist im Gegensatz zu vielen anderen Berufsgruppen kein hinreichendes Kriterium – Lebensläufe von sehr guten Softwareentwicklern sind oft nicht geradlinig und auch die akademische Ausbildung ist oftmals nicht aussagekräftig. Viele Entwickler erarbeiten sich ihre Kenntnisse im Selbststudium. So haben sehr viele fachlich hervorragende Entwickler gar keinen bzw. keinen Studienabschluss mit IT-Bezug. Entsprechend müssen immer die praktischen Fähigkeiten der IT-Fachkräfte getestet werden, um sich ein Urteil erlauben zu können. Wie aber können verschiedene Tech-Stacks, Programmiersprachen, Datenbanken und Frameworks getestet werden und gleichzeitig Bewerbern das Gefühl vermittelt werden, dass ihre Skills von jemandem beurteilt werden, der über vergleichbare Kompetenzen verfügt?

Peer-2-Peer-Evaluierung als Lösung im Tech Recruiting

expertlead ist eine globale Community für hochqualifizierte IT-Freelancer. Das Startup hat eine spezielle Peer-2-Peer Interviewmethode entwickelt: Erfahrene Mitglieder, die bereits Teil der Community sind, testen die Fähigkeiten anderer IT-Experten im Rahmen eines 90- minütigen Interviews.

Dieses Testverfahren wurde bislang ausschließlich zur Qualifizierung der eigenen Freelancer-Community genutzt. Ab sofort bietet das Berliner Startup die Durchführung technischer Interviews mit IT-Bewerbern unter dem Namen expertview als separate Dienstleistung für Unternehmen an, die IT-Experten zur Festanstellung suchen.

Das technische Interview beinhaltet theoretische Fragen und einen praktischen Teil, in Form einer Live Coding-Session. Dafür wählt expertlead einen passenden Interviewer aus der eigenen IT-Community aus, der vergleichbare Erfahrungen mitbringt. Da viele Programmiersprachen aufeinander aufbauen, kann ein einzelner Interviewer auch mehrere Sprachen abdecken. Denn wer könnte die Fähigkeiten eines senioren Entwicklers, spezialisiert z.B. in Python, besser beurteilen als ein erfahrener Python-Entwickler aus der Community mit vergleichbarer Erfahrung? Auf diesem Weg können die Programmierqualität und -geschwindigkeit live überprüft und gemeinsam alternative Lösungswege diskutiert werden. Der Kandidat wiederum erhält die Gelegenheit sich auf Augenhöhe mit einem erfahrenen Tech-Counterpart inhaltlich austauschen zu können.

Wie man als IT-Freelancer zum Interviewer wird

IT-Freelancer, die bereits Teil des expertleads-Netzwerk sind, können auf diesem Weg neben der Projektarbeit oder in Projektpausen Interviews übernehmen und sich im Führen technischer Interviews weiterbilden. Vergütet wird der Job als Interviewer mit demselben Stundenlohn, den der Freelancer auch für Projekte erhält. Jeder Freelancer, der Teil der expertlead-Community ist und das mehrstufige Qualitäts-Screening durchlaufen hat, kann sich als Interviewer anmelden. Nach einem zweistufigen Onboarding-Prozess, kann der Freelancer eigenständig Interviews durchführen. Jedes Interview wird aufgezeichnet, um hohe Qualitätsstandards sicherzustellen und Prozesse stetig zu optimieren.

Jakob ist selbständiger Berater und Softwareentwickler. Als Mitglied der expertlead Community führt er Interviews mit IT-Bewerbern durch: „Als Teamcoach arbeite ich täglich mit Menschen zusammen. Durch die Arbeit bei expertlead kann ich meine sozialen Skills im Rahmen der Interviews anwenden und weiterentwickeln. Die Entwicklung und Optimierung von Interviewfragen sind eine großartige Möglichkeit, meine technischen Fähigkeiten zu erweitern. Ich genieße den Mix aus sozialer Interaktion und technischen Herausforderungen, die jedes Interview aufs Neue mit sich bringt.“

Aufgrund der großen Anzahl an Interviewern, die remote über verschiedene Zeitzonen hinweg verfügbar sind, kann expertview den Einstellungsprozess für Unternehmen erheblich beschleunigen, die Qualität der Bewerber detailliert prüfen und den Bewerbern eine positive Erfahrung gewährleisten. Interviewer erfahren in der Regel zwei Wochen vorab, wann ein Interview geplant ist, spätestens aber 24 Stunden vor dem Interview.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins