Nach zwei, vor allem durch die Corona-Krise geprägten, bewegten Jahren, entspannt sich die Auftragslage für IT-Freelancer zunehmend. Was bleibt, sind der aufwendige Akquiseprozess und das schwankende Einkommen. Zudem spielen auch weiterhin vor allem Projektplattformen und Ausschreibungen eine große Rolle bei der Projektfindung.[1]
Was viele IT-Freelancer zu vergessen scheinen: Potenzielle Auftraggeber schauen vor einer Beauftragung immer auch auf die Website des IT-Experten.
Und gerade hier verschenken 95% enormes Potenzial. Viele Websites wirken fast lieblos, als reine Visitenkarte oder machen den IT-Freelancer extrem vergleichbar. Stundensatz- und Preisdumping sind dabei vorprogrammiert.

So heben sich IT-Freelancer von der Masse an Mitbewerbern ab

Wie aber schaffen es IT-Experten, sich von der steigenden Masse an Freelancern abzuheben und sich unabhängiger von Projektbörsen zu machen?
Die Lösung ist eine verkaufsstarke Website, die durch Verkaufspsychologie und Storytelling die Probleme und Bedürfnisse der Unternehmen detailliert anspricht, den Finger in die Wunde legt und eine konkrete Lösung bietet.

In 7 Schritten zur starken Positionierung als IT-Freelancer

Mit dem 7-Schritte-Masterplan erstellst du ganz einfach eine Website, die dich automatisch von deinen zahlreichen Mitbewerbern abhebt, für eine planbare Auftragslage sorgt und dir ein dauerhaft sicheres Einkommen gewährleistet.
Der Masterplan ist nicht nur die Basis für deine verkaufsstarke Website, sondern auch die Blaupause für die weltweit erfolgreichsten Filme, wie z. B. Star Wars, Avatar, Titanic oder Herr der Ringe.

Diesen Bauplan kannst du ganz einfach als Grundlage für deine Website nutzen.

Ein Held… (= immer dein Kunde):

Am Anfang jeder verkaufsstarken Geschichte steht ein Held. Kein Wunder also, dass der Headerbereich einer Website auch Hero-Section genannt wird. Der Bereich above the fold dient nur einem einzigem Zweck: deine Website-Besucher neugierig auf mehr machen.
Nutze eine aussagekräftige Headline, die die Struktur “Problem – Lösung – Ergebnis” verfolgt. Gehe also direkt auf das Problem deines Kunden ein, zeige ganz knapp auf, wie die Lösung für ihn aussehen kann und welches Ergebnis ihn erwartet.

…hat ein Problem:

Die zweite Section dient dazu, ein Problembewusstsein zu schaffen. Sprich also die tiefer liegenden Probleme an.
Beispiel: Deine Zielgruppe sucht einen IT-Freelancer, der bei der Digitalisierung der HR-Prozesse unterstützt.
Hinterfrage das Problem “nicht digitalisierte HR-Prozesse” so detailliert wie möglich.

  • Was bedeutet dieses Problem für deinen Kunden?
  • Wieso will er dieses unbedingt lösen?
  • Was bedeutet es für ihn, wenn er das Problem gelöst hat?

Sprich diese Dinge so genau wie möglich an, um deinen Website-Besucher vor allem auch emotional abzuholen. Dein Text muss in ihm einen Schmerz auslösen – er muss sich ertappt fühlen. Dadurch wächst sein Interesse und sein Verlangen nach der Lösung, die du bietest.

…trifft einen Mentor:

Jetzt erst kommst du ins Spiel. An dieser Stelle hast du zwei Aufgaben.
a) Zeige Empathie, in dem du auf seine Probleme eingehst und ihm vermittelst, warum es einfach falsch ist, dass er sich so fühlt.
b) Zeige Vertrauen, in dem du ihm aufzeigst, dass du bereits für andere Kunden genau das Problem gelöst hast, das er auch hat.

…welche/r ihm einen Plan gibt:

Zeige ihm nun 3-4 Schritte auf, die nötig sind, um zur Lösung zu kommen. Diese Schritte können z. B. sein:

  1. Kostenloses Erstgespräch anfragen
  2. Briefing besprechen
  3. Angebot erhalten
  4. „Gewünschtes Ergebnis ansprechen”

und ihn zum Handeln auffordert:

Jetzt ist es an der Zeit, dass du ihn zum Handeln aufforderst, in dem du ihm ganz konkret sagst, was er jetzt tun muss, z. B. “Kontakt aufnehmen”.
Menschen müssen im Schnitt bis zu 8 Mal aufgefordert werden, bevor sie eine Handlung ausführen. Verwende den Handlungsaufruf (= Call-to-Action) daher idealerweise auch schon bei den vorherigen Abschnitten.

…mit dem Ergebnis des Erfolgs…

 Zeichne an dieser Stelle ein glasklares Bild, wie das Leben deines Kunden nach der Zusammenarbeit mit dir aussieht. Beantworte auch die Frage, was das für ihn persönlich bedeutet.

…um Misserfolg zu vermeiden…

Gehe auch kurz darauf ein, wie sein Leben aussieht, wenn er auf die Zusammenarbeit mit dir verzichtet. Mit welchen Problemen hat er dann weiterhin zu kämpfen? Welche Gefühle löst das in ihm aus. Diesen Abschnitt nicht zu sehr ausschmücken, denn du möchtest zwar auf den aktuellen Missstand aufmerksam machen, aber kein ungutes Gefühl in deinem Website-Besucher auslösen oder ein zu düsteres Bild zeichnen.
Durch den Einsatz des 7-Schritte-Masterplans erstellst du eine Website, die auf der seit Jahrtausenden bewährten Methodik des Storytellings basiert.
Schon immer haben die Menschen gute Geschichten fasziniert. Und die besten Geschichten der Welt basieren genau auf diesem Framework.
Damit du ganz einfach eine Website auf Basis dieses erfolgserprobten Bauplans erstellen kannst, lade dir jetzt hier das Website-Template für umsatzstarkes Storytelling herunter.

Durch Verkaufspsychologie passende Projektanfragen anziehen

Der zweite wirkungsvolle Aspekt, damit IT-Freelancer-Websites passende Projektanfragen anziehen, ist die Nutzung von Verkaufspsychologie.
Neben Storytelling gibt es über 300 psychologische Hebel, mit denen du deine Zielkunden unaufdringlich überzeugst.
Die Grundlage, um diese Hebel einzusetzen ist immer das detaillierte Wissen über deine Kunden. Kläre für dich vor allem folgende Fragen:

  • Welche (Kauf-) Motive haben sie?
  • Welche Probleme lassen sie nachts wach liegen, die du lösen kannst?
  • Was bedeutet es für deine Kunden, wenn sie diese Probleme gelöst haben?

Mit der Beantwortung dieser drei Fragen in Verbindung mit einem starken Storytelling-Aufbau deiner Website bist du deinem Ziel mehr passende Anfragen und mehr Unabhängigkeit von Projektbörsen schon einen riesen Schritt näher.
Und wer weiß, vielleicht wird deine Website dadurch ja sogar IT-Freelancer-Website des Jahres im kommenden Wettbewerb.

  1. Quelle: Freelancer-Kompass 2021, www.freelancermap.de, Abruf vom 16.12.2021
Share.

Seit 2013 erstellt Jasmin Di Pardo als selbstständige Webdesignerin wirkungsoptimierte Websites mit Verkaufspsychologie und Storytelling, damit Dienstleister endlich mehr Anfragen über die eigene Website erhalten. Als ausgebildete zertifizierte Beraterin für (Online-)Verkaufspsychologie und studierte Wirtschaftsinformatikerin verbindet sie technisches Know-how mit unaufdringlichen Triggern, die mehr Umsatz bringen. Ihre Websites sind mehrfach preisgekrönt – unter anderem erhielt sie vom IT Freelancer Magazin den Preis „Website des Jahres 2021“. Ihr Motto: deine Website sollte für dich arbeiten, anstatt gegen dich. Vernetzen Sie sich gerne auf LinkedIn mit ihr.

Leave A Reply

ITFM-Logo-RED005-dummy

IT Freelancer Magazin Newsletter

Verpasse keine IT Freelancer News mehr! Jetzt zum Newsletter anmelden.

IT Freelancer Magazin F-Icon