IT Freelancer des Jahres 2021 steht fest

IT Freelancer des Jahres 2021 steht fest

Die wichtigste Auszeichnung für IT-Selbständige im deutschsprachigen Raum, der IT Freelancer des Jahres 2021, geht an den selbständigen IT Consultant Dr. Arnd Schnieders. Der Doktor im Bereich Software Engineering konnte sich gegen das starke Teilnehmerfeld mit knappem Vorsprung durchsetzen.

Herr Dr. Schnieders konnte die Jury mit seinem durchgehenden Vermarktungskonzept, „bis hin zum Briefumschlag“ und seinem ausgeprägten Blick für Details überzeugen. Der in der deutschen Hauptstadt ansässige Experte für die Neugestaltung und Optimierung von Softwarelandschaften erreichte in der Gesamtwertung 4,16 Punkte und erhält als Gesamtsieger einen von HAYS gesponserten hochwertigen 3D-Drucker.

Auch in diesem Jahr vergaben die Juroren in den vier Kategorien Unternehmerischer Außenauftritt (gewichtet zu 40%), Projekterfolge/Referenzen (30%), Klare Positionierung (20%) sowie IT-Freelancer-Spirit (10%) je 0 bis 5 Punkte.

Der Frankfurter Software-Entwickler und Experte im Bereich Testautomatisierung Pascal Moll verpasste mit einer Wertung von 4,11 Punkten nur knapp den Sieg und landete auf Platz zwei. Der im Javamagazin & auf heise.de veröffentlichte Scrum Master konnte vor allem in der Kategorie Freelancer Spirit überzeugen. In seinem Motivationsschreiben ging Herr Moll darauf ein, was Spirit für ihn bedeutet: Die Schaffung von nachhaltigem Mehrwert durch cleanen Quellcode und lückenlose Dokumentation sowie eine agile Arbeitsweise. Für den zweiten Sieger des Wettbewerbs wird als Sachpreis die von SOLCOM gesponserte Virtual-Reality-Brille Oculus Quest 2 ausgelobt.

Den dritten Platz des Wettbewerbs zum IT Freelancer des Jahres 2021 belegte der Münchner Frontend Entwickler Michael Hoffmann. Der Freelancer mit Fokus auf das JavaScript-Webframework Vue.js erreichte 3,98 Punkte und konnte durch einen soliden unternehmerischen Außenauftritt, in Kombination von Website und hoher Aktivität auf Social-Media-Kanälen wie LinkedIn und Twitter überzeugen. Der Sachpreis für den dritten Platz ist eine von SThree gesponserte Smartwatch.

Zusätzlich zu den drei Hauptpreisen werden beim Wettbewerb zum IT-Freelancer des Jahres Sonderpreise für den Community Award und die beste Website ausgelobt. Der Community Award, welcher von Etengo gesponsert wird, zeichnet besondere Verdienste um die IT-Freelancer-Community aus. Den diesjährigen Community Award konnte sich Harald Bertram sichern. Mitglied der Expertenjury, Alexander Raschke (Vorstand Etengo), äußerte sich wie folgt:

„Harald Bertram ist – neben seiner aktiven Mitwirkung an innovativen Cloudlösungen – ein herausragender Experte im Linux-Umfeld. Mit seinem Expertenwissen trägt der selbständige System-Berater und IT-Consultant zu Weiterentwicklung im Linux-Umfeld bei und gibt sein Wissen sowohl in Projekten als auch in Trainings innerhalb der IT-Community weiter. Wir freuen uns, Herrn Bertram mit dem diesjährigen Community Award auszeichnen zu dürfen! Herzlichen Glückwunsch lieber Herr Bertram!“

Auch außerhalb des alltäglichen IT-Freelancer Geschäftes versprüht Herr Bertram unternehmerischen Spirit: Der Wahl-Eifeler eröffnet dieses Jahr in Prüm mit seiner Frau zusammen ein Brautmodegeschäft. Hier wird der IT-Selbständige im Backend Unterstützung leisten: Er wird u.a. dafür Sorge tragen, dass die benötigte IT-Infrastruktur zur Verfügung steht, sowie die künftige Pflege der Komponenten sicherstellen.

„Wir bewegen uns ja im Bereich Freelancing und das bedeutet – nicht nur wörtlich – auch ein Stück weit freie Wahl der Betätigungsfelder je nach Markt-Ausrichtung und persönlicher Orientierung.“, so Bertram zu seinem zusätzlichen Herzensprojekt.

Als Website Erfolgs-Navigatorin weiß Jasmin Di Pardo, wie man Websites zu einem „Raketenstart“ verhilft. So war es fast klar, dass der von Gulp gesponserte Sonderpreis für die beste Website an Jasmin Di Pardo ging.

Mitglied der Jury, Shezan Kazi (Gulp), äußerte sich wie folgt zur Auszeichnung der IT-Expertin:

„Was macht eigentlich eine gute Website aus? Usability und Design für Besucher? Tech-Stack und Clean-Code für neugierige Code-Viewer? Performance und SEO? Balance aus inhaltlicher Tiefe und Kürze in der Würze? Bei unserer Wahl zur besten Website lag die Messlatte sehr hoch und die genannten Punkte haben zahlreiche Websites erfüllt. Jasmin Di Pardo hat uns letztendlich deshalb überzeugt, weil sie all diese Kriterien am besten vereint hat und mit einem persönlichen Touch und 1A-Storytelling verknüpft.“

Auch in diesem Jahr wurde der renommierte Wettbewerb vom IT Freelancer Magazin, der Gesellschaft für Informatik und dem DBITS veranstaltet und insgesamt von 24 Kooperationspartnern getragen, von welchen einige auch Teile des Expertengremiums stellten. So war die Jury im diesjährigen Wettbewerb wieder mit erstklassigen Fachleuten aus der IT-Freelancer-Branche besetzt.

Darüber hinaus wird der Wettbewerb erneut von Begleitworten Digitalministerin Dorothee Bär und erstmals von Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft e.V. unterstützt.

Die Gewinner erhalten zusätzlich zu den Sachpreisen außerdem den IT-Freelancer-Badge. Mit diesem Zertifikat, können die IT-Selbständigen in ihren Online-Präsenzen eine klare Differenzierung zu den Wettbewerbern schaffen.

Im Fokus des Wettbewerbs steht wie immer die Marketingkompetenz der IT-Freelancer. Bei der Bewertung geht es darum, besonders ausgefeilte Präsenzen zu würdigen und damit mit gutem Beispiel für andere IT-Freelancer Kolleginnen und Kollegen voranzugehen.

Inzwischen ist ein bedeutender Faktor des Wettbewerbs ebenfalls seine Strahlkraft in die Politik und Öffentlichkeit hinein. So verleiht dieser dem Berufsbild des IT-Freelancers eine Plattform und hilft ihm dabei, mehr Reichweite zu erlangen. Dies wird gerade dann relevant, wenn es darum geht, bei Themen wie der Rechtsunsicherheit in puncto Scheinselbständigkeit eine starke Stimme für IT-Selbständige in die Politik zu bringen. Die Digitalministerin sowie der Bundesgeschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft e.V. bestätigten die enorme Wichtigkeit der Auszeichnung. Das ist viel Rückenwind für die Preisträger aber auch für die gesamte IT-Freelancer-Community.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins