Größenverhältnisse und Umsatzwachstum der Top10 IT-Freelancer-Agenturen 2018 auf einen Blick

Wie bereits im vergangenen Jahr gibt das IT Freelancer Magazin einen Überblick über die Größenverhältnisse der Top10 IT-Freelancer-Agenturen in Deutschland. Die Umsatzhöhe wird im Diagramm durch die Kachelgröße repräsentiert. Die Umsatzveränderung gegenüber dem Vorjahr drückt sich hingegen durch die Farbe aus. So reicht das Farbspektrum von intensivem Grün für starkes Umsatzwachstum im Vergleich zum Durchschnitt der Top10 IT-Freelancer-Vermittler. Über schwaches Grün für vergleichsweise schwaches Wachstum reicht es bis hin zu intensivem Rot für vergleichsweise schlechtes Umsatzwachstum - im Falle von Questax bedeutet es gar ein negatives Wachstum. Wobei die Umsatzzahlen naturgemäß keine Aussagen über die jeweiligen Wachstumsursachen zulassen. Die Umsatzzahlen basieren auf der neuesten Lünendonk Marktsegmentstudie 2019 „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland“:
Dieses TreeMap-Diagramm wurde mit Google Charts - TreeMap erstellt. Die Umsatzänderungen sind die prozentualen Änderungen, also (Umsatz 2018-Umsatz 2017)/Umsatz 2017*100.

Neu ist in diesem Jahr, dass Lünendonk & Hossenfelder für die immer noch gebührenpflichtige Studie zusätzlich ein Management Summary herausgeben, welches mehr Studieninhalte kostenlos an die Öffentlichkeit bringt. Dies ist eine auf die Bedürfnisse im Social Media-Zeitalter zielende Neuerung von Jonas Lünendonk, der die Studienverantwortung vergangenes Jahr von Hartmut Lüerßen nach dessen Weggang von Lünendonk & Hossenfelder übernommen hat. Gegenüber dem IT Freelancer Magazin erklärte er, dass dies der zunehmenden Ausrichtung der beteiligten IT-Freelancer-Agenturen auf Content Marketing geschuldet ist. Diese erhalten für ihre Social Media-Kanäle ab diesem Jahr eine auf ihre Marke zugeschnittene Version des Management Summarys. Darin werden Interviews mit jeweiligen Managern geführt, in denen teilweise ziemlich interessante Einschätzungen nachzulesen sind. Beispielsweise erklärt Luuk Houtepen von SThree, dass bei großen Auftraggebern die Bereitschaft sinke, mit Freelancern zusammenzuarbeiten. Beim Mittelstand sei dies nicht so. Wer das Thema vertiefen möchte, findet eine Version mit allen Manager-Interviews hier.

2 Gedanken zu “Größenverhältnisse und Umsatzwachstum der Top10 IT-Freelancer-Agenturen 2018 auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins