Bauen Sie Ihr Netzwerk auf – nutzen Sie XING zur Geschäftsanbahnung (Teil 2)

Wie im letzten Artikel, erfahren Sie hier, wie Sie in XING nach den richtigen Kontakten suchen, um so Ihr Netzwerk aufzubauen und neue Projektaufträge zu finden.

Mit verschiedenen Ansätzen können Sie Kontakt zu Personen aufnehmen – heute geht’s um:

    • Profilbesucher ansehen
    • Beiträge in Gruppen verfolgen
    • Vorhandene Kontakte einladen

Im Teil 1 vom 17.10.2018 sind zwei andere und für mich entscheidende Wege zur Geschäftsanbahnung beschrieben:

    • Nach Personen suchen
    • Suchaufträge verwenden

Teil 1 finden Sie unter https://www.it-freelancer-magazin.de/index.php/2018/10/17/bauen-sie-ihr-netzwerk-auf-nutzen-sie-xing-zur-geschaeftsanbahnung-teil-1/.

Profilbesucher ansehen

Schauen Sie mindestens einmal in der Woche, wer Ihr Profil besucht hat und senden den für Sie interessanten Personen eine Kontaktanfrage.

Und bleiben Sie vor Allem nach Bestätigung der Kontaktanfrage mit der anderen Person in Kontakt – ich rate dazu, in einer Nachricht sich und Ihre Dienstleistungen näher vorzustellen und vielleicht sogar ein Telefonat zur Vertiefung anzubieten.

Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre Profilbesucher anzusehen:

1.) Wenn Sie auf der Startseite sind, werden rechts oben die letzten drei Profilbesucher angezeigt. Darunter befindet sich ein Link, um zur Übersicht aller Profilbesucher zu gelangen, die sich Ihr persönliches Profil in den letzten 90 Tagen angeschaut haben:

2.) Wählen Sie in der linken Navigation den Punkt Premium aus und klicken anschließend auf Profilbesucher. Schließlich wird wieder die Übersicht Ihrer Profilbesucher der letzten 90 Tage sichtbar:

Bitte bedenken Sie, dass Sie diese Funktionalität nur verwenden können, wenn Sie Premiummitglied bei XING sind.

Beiträge in Gruppen verfolgen

Schreiben Sie Beiträge in den Foren bzw. setzen Sie Anzeigen in den Marktplätzen in den von Ihnen ausgewählten Gruppen. Stellen Sie hierbei Ihre Dienstleistungen, abgeschlossene Projekte, interessante Links zu IT-Fachthemen usw. vor, um sich auch gegenüber unbekannten Personen zu positionieren.

Mit der Zahl neben dem Auge wird Ihnen angezeigt, wie oft Ihr Beitrag bzw. Ihre Marktplatz-Anzeige gelesen wurde.

Wenn Ihr Beitrag oder Ihre Anzeige Gefallen findet, wird oft auch Ihr Profil aufgerufen. Werden Sie aktiv und laden Sie diese Person in Ihr Netzwerk ein.

Eine weitere Variante: Mit „Interessant finden“ und kommentieren von Beiträgen anderer Personen machen Sie auf sich aufmerksam – diese Personen besuchen im Anschluss meist Ihr Profil.

Wenn Sie Veröffentlichungen wie Beiträge oder Anzeigen vornehmen, sollten Sie sogar täglich nachschauen, wer Ihr Profil besucht. So bleiben Sie am Ball und der Profilbesucher kann sich noch an Sie erinnern.

Ich lege Ihnen hierbei nochmals an Herz: nehmen Sie bei der Kontaktierung einer Person immer Bezug darauf, wie Sie auf diese Person aufmerksam wurden und warum Sie Interesse an einem Austausch haben.

Alle Details zum Umgang mit den Gruppen auf XING– z.B. wie Sie die richtigen Gruppen finden und einen Beitrag einstellen, können Sie in einem anderen Fachartikel von mir nachlesen: https://www.it-freelancer-magazin.de/index.php/2018/07/26/xing-gruppen-zur-staerkung-ihres-it-freelancer-experten-status/.

Vorhandene Kontakte einladen

Laden Sie Ihre vorhandenen Kontakte in Ihr Netzwerk auf XING ein. Gerade zum Anfang Ihres Dabeiseins auf XING können Sie so schnell Ihr Netzwerk aufbauen. Warten Sie nicht bis Sie kontaktiert werden.

Wie ist die Vorgehensweise, um die bestehenden Kontakte einzuladen? Die Basis ist immer ein von Ihnen verwendetes Adressbuch – beispielsweise in Outlook oder auf GMX.

Klicken Sie auf Kontakte in der linken Navigation und wählen in danach in der oberen Navigation den Punkt „Kontakte einladen“.

Im nächsten Schritt legen Sie fest, auf welches Adressbuch XING einmalig zugreifen soll und starten den Import mit „Kontaktfinder starten“. Alternativ können Sie auch eine Liste der bisher vorhandenen Kontakte (die Mailadressen mit Semikolon getrennt) eingeben und mit einem Klick auf den Button „Einladung senden“ initiieren – zeitweise liegt die Begrenzung durch XING bei 1.000 Mailadressen.

In beiden Fällen gleicht XING miteinander ab, wer von diesen Personen auf XING bereits Mitglied ist – die automatisch versandte Mail zur Einladung in Ihr XING-Netzwerk verwendet daher zwei unterschiedliche Formulierungen.

Umso mehr Menschen sich in Ihrem Netzwerk befinden, desto eher werden Sie empfohlen bzw. werden Ihre Äußerungen auf XING auch geteilt. Es stellt einen gewaltigen Unterschied dar, ob Sie nur 100, bereits 500 oder inzwischen sogar 1.000 Kontakte auf XING haben.

Sie haben Fragen, brauchen Unterstützung oder wollen mehr Details erfahren?

Sie können zu meinem Praxis-Seminar „XING individuell passgenau nutzen“ kommen. Details zum nächsten Termin im März 2019 – Dienstag und Donnerstag 12./14.03.2019 jeweils von 9:00 bis 15:00 Uhr in München-Schwabing – finden Sie unter https://www.xing.com/events/praxisseminar-xing-individuell-passgenau-nutzen-1996384.

Gerne berate ich Sie auch persönlich und übernehme für Sie die Erstellung oder Optimierung Ihrer bestehenden Profile:

  • BASIS – Beratungsstunde 96 Euro plus 19% Mehrwertsteuer
  • SMART – Persönliches Profil 669 Euro plus 19% Mehrwertsteuer bzw. Visitenkarte 96 Euro plus 19% Mehrwertsteuer,
  • PRO – Unternehmensprofil, Business-Seite je Profil 223 Euro plus 19% Mehrwertsteuer, Coach-Profil 446 Euro plus 19% Mehrwertsteuer,
  • BUSINESS – Maßnahmen zur ganzheitlichen Kommunikation wie Erstellung eines Social Media Konzeptes und dessen Implementierung nach individueller Absprache.

Kontaktieren Sie mich am besten per Mail unter constanze.adelt@marketing4building.de.

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins