XING-Gruppen zur Stärkung Ihres IT-Freelancer Experten-Status

Nutzen Sie die Gruppen auf XING – Positionieren sich als Experte

Im aktuellen Artikel möchte ich Ihnen, liebe Leser des IT Freelancer Magazins, zeigen, warum und wie die Nutzung der XING-Gruppen zu Ihrem Expertenstatus als IT Freelancer beiträgt.

Machen Sie auf sich aufmerksam

Um Personen zu erreichen, mit denen Sie auf XING noch nicht vernetzt sind, sollten Sie die Neuigkeiten, die Sie über Ihre Webseite veröffentlichen auch in den passenden XING-Gruppen publizieren. Für Ihren Geschäftserfolg passende Gruppen können zum Beispiel einen Branchenbezug oder einen Fachthemenbezug haben. Es gibt geschlossene und offene Gruppen, wobei Sie mit der Veröffentlichung in letzteren einen Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite leisten (vorausgesetzt Sie haben unter Einstellungen die entsprechende Funktionalität freigegeben).

Natürlich könnten Sie auch eine eigene Gruppe gründen – bedenken Sie jedoch, dass Sie diese Gruppe mühsam aufbauen und immer moderieren müssen, was nicht nur einen zusätzlichen Zeitaufwand bedeutet, sondern auch die Einhaltung von Rechten und Pflichten eines Gruppenmoderators erfordert. Daher empfehle ich, dass Sie sich erstmal auf die Nutzung der vorhandenen Gruppen konzentrieren (derzeit über 90.000).

Passende Gruppen finden

Zwei Vorgehensweisen sind möglich:

  1. Auf der linken Seite finden Sie den Navigationspunkt Gruppen, geben im nächsten Schritt das Suchwort in die Suchleiste ein und lösen mit einem Klick auf die Lupe die entsprechende Suche aus.

  1. Sie nutzen den Einstieg über die erweiterte Suche nach Gruppen.

Wenn keine Auswahl erscheint, denken Sie bitte darüber nach, welche Wörter Sie mit ähnlichem oder erweitertem Bezug zur Suche einsetzen können. Ein Beispiel: Suche nach „Shopbeleuchtung“ bringt kein Ergebnis, mit Bezug auf dessen Einsatz im „Ladenbau“ werden 8 Gruppen gefunden und bei Erweiterung auf die Branche „Retail“ sogar 84 Gruppen.

Übersicht eigener Mitgliedschaften in Gruppen

Der Einstieg erfolgt über die Navigation an der linken Seite. An oberster Stelle werden die Gruppen angezeigt, bei denen Sie Moderator oder Co-Moderator sind. Dann sind alle Gruppen gelistet, in denen Sie Mitglied sind.

Auf der rechten Seite im Überblick ist auch immer der aktuellste Beitrag kurz aufgeführt und über einen Link sind jeweils die Details abrufbar. Zusätzlich wird unter dem Gruppennamen angegeben, wie viele Beiträge in den Foren und Anzeigen im Marktplatz der einzelnen Gruppe neu sind, seit Sie das letzte Mal die Gruppe auf XING aufgerufen haben.

Wo und was veröffentlichen

Zu unterscheiden sind Beiträge in den Foren und Anzeigen in den Marktplätzen. Ob auch ein Marktplatz in einer Gruppe vorhanden ist und wie die Foren genutzt werden sollen, entscheiden die Gruppen-Moderatoren – daher bitte immer zuerst die Regeln einer Gruppe lesen, bevor Sie dort aktiv werden.

Wichtiger Hinweis zur Sichtbarkeit: Ein Beitrag, den Sie setzen, wird immer unter der Rubrik Beiträge in der Gruppe angezeigt – und auch auf der Startseite der Premiummitglieder, die Ihre eigenen Kontakte sind und auch allen Gruppenmitgliedern (auch wenn Sie mit diesen nicht vernetzt sind). Basismitglieder bekommen nichts zu sehen. Dagegen sind die Anzeigen der Marktplätze nur in der Gruppe sichtbar, wenn ein Gruppenmitglied den Marktplatz aufruft – mit oder ohne eigener Vernetzung zu dieser Person.

Nachdem sich über die Zeit beide Nutzungsmöglichkeiten in den Gruppen eingespielt haben, ist die Reichweite annähernd gleich (am Ende des Beitrages oder der Anzeige steht rechts beim „Auge“ die Anzahl der Abrufe).

  1. Beiträge und Kommentare in Gruppen

Schreiben Sie Beiträge und Kommentare in den für Sie relevanten Gruppen – so heben Sie sich von anderen Gruppenmitgliedern ab, weil meist in einer Gruppe maximal 10% der Mitglieder aktiv sind. Damit können Sie sich als Experte in Ihrem Fachgebiet positionieren.

Um einen Beitrag in einem Gruppenforum zu schreiben, sind Überschrift und Bild zu setzen – bei Verwendung eines Links wird dieser automatisch erkannt und ein Vorschaubild der dazugehörigen Webseite angezeigt. Alternativ können Sie auch ein anderes Bild einfügen (dann wird das Bild vom Link allerdings gelöscht). Vor dem Veröffentlichen des Beitrages ist noch das passende Forum auszuwählen.

Wenn Sie einen Beitrag kommentieren (das kann auch der Eigene sein), rückt dieser wieder an oberste Stelle in der Rubrik Beitrag. Mein Tipp: Nutzen Sie diesen Effekt für sich – stärken Sie auch so Ihren Expertenstatus.

Bis vor Kurzem konnte ein Beitrag mehrfach ohne Begrenzung in den verschiedensten Gruppen gesetzt werden. XING hat nun dieses sogenannte „Cross-Posting“ begrenzt – jetzt ist die Wiederholung nach dem ersten Setzen des Beitrages nur noch in zwei weiteren Gruppen möglich. Überlegen Sie also genau, in welchen drei Gruppen Sie Ihren Beitrag setzen. Stand 5. Juli 2018: Der Beitrag lässt sich weiter für jeweils 3 weitere Gruppen mehrmals wiederholen, wenn die Überschrift geändert wird.

Bitte zum Beitrag nicht nur eine Überschrift und einen Link für die Details setzen, sondern auch einen kurzen Text als Beschreibung. Falls der Beitrag in ein falsches Forum gesetzt wurde oder es sich um Eigenwerbung handelt, kann dieser Beitrag sonst nicht durch einen Moderator an den richtigen Platz (passendes Forum oder Marktplatz) verschoben, sondern nur gelöscht werden.

Mit dem Anheften eines Beitrages durch einen Moderator, erkennbar nach der Ausführung über die Angabe „Lesetipp“ links oberhalb des Beitrages, bleibt dieser Beitrag an erster Stelle über allen neu eingestellten Beiträgen in der Rubrik Beiträge stehen.

Jedes Gruppenmitglied kann sich mit Reaktionen zu einem bestehenden Artikel auf dem Laufenden halten, hierzu einfach „Benachrichtigungen aktivieren“ anhaken. Ein Beitrag kann auch den Moderatoren gemeldet werden, falls der Inhalt gegen die Richtlinien verstößt.

  1. Anzeigen in Gruppen

Für die Anzeigen im Marktplatz können Sie grundsätzlich den gleichen Text und die gleiche Überschrift verwenden wie für einen Beitrag. Ein Link kann auch gesetzt werden, es erscheint jedoch im Gegensatz zum Forum kein Vorschaubild zur verlinkten Webpage; nutzen Sie also auf jeden Fall den Platz für ein Bild, um Ihre Anzeige zu visualisieren.

Zusätzlich ist noch eine Kategorie auszuwählen: Jobs & Projekte, Events oder Kleinanzeigen. Ein Seminar gehört zu Events, für ein Fachartikel sollte Jobs & Projekte genutzt werden. Weiterhin ist zu festzulegen, ob sich um ein Angebot und Gesuch handelt.

Als zahlendes Premiummitglied bleibt Ihre Anzeige 28 Tage im Marktplatz stehen (mit der kostenlosen Basismitgliedschaft nur 14 Tage).

  1. Übersicht der Foren und Marktplätzen für Ihre Veröffentlichungen

Um den Überblick zu behalten, empfehle ich Ihnen eine Excel-Tabelle Ihrer Gruppen mit Foren und Marktplätzen anzulegen. Wenn Sie diese um die Anzahl der Beitragsaufrufe (neben dem Augen-Icon) erweitern, haben Sie ein eigenes Controlling-Instrument geschaffen.

Im Screenshot ein Beispiel von mir – die Details über die Gruppe, Forum und Zahlen bzgl. meines Praxisseminars von Juli 2015 bis aktuell (Juli 2018).

Sie haben Fragen oder wollen mehr Details erfahren?

Sie können zu meinem Praxis-Seminar „XING individuell passgenau nutzen“ kommen. Details zum nächsten Termin im Oktober 2018 – Dienstag und Donnerstag 9. & 11.10.2018 jeweils von 9:00 bis 15:00 Uhr in München-Schwabing – finden Sie unter: https://www.xing.com/events/praxisseminar-xing-individuell-passgenau-nutzen-1961324

Gerne berate ich Sie auch persönlich und mache noch mehr für Sie, z.B. die Erstellung oder Verbesserung Ihrer XING-Profile:

  • BASIS – Beratungsstunde 96 Euro plus 19% Mehrwertsteuer
  • SMART – Persönliches Profil 669 Euro plus 19% Mehrwertsteuer bzw. Visitenkarte 96 Euro plus 19% Mehrwertsteuer,
  • PRO – Unternehmensprofil, Business-Seite, Coach-Profil: je Profil 223 Euro plus 19% Mehrwertsteuer,
  • BUSINESS – Maßnahmen zur ganzheitlichen Kommunikation wie Erstellung eines Social Media Konzeptes und dessen Ausführung nach individueller Absprache.

Kontaktieren Sie mich am besten per Mail unter constanze.adelt@marketing4building.de.

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins