ausbeutung
Der DBITS e.V. und die Freelance eG starteten die Kampagne Abgeordnetenwatch, um gegen den Gesetzentwurf zur Regulierung von Werksverträgen und Scheinselbständigkeit in der aktuellen Form zu protestieren. Nach Informationen, die Kerstin Tammling, Vorstandsmitglied des DBITS, vorliegen, soll der Gesetzesentwurf bereits am 16.2.2016 dem Bundeskabinett vorgestellt werden.
Der mutmaßliche Zweck dieses Gesetzesentwurfes ist die Verhinderung von Ausbeutung durch Werksverträge und Scheinselbstständigkeit. Dass die aktuelle Ausgestaltung jedoch auch die i.d.R. nicht schutzbedürftigen IT-Selbstständigen und deren Kunden trifft, dürfte den meisten Bundestags-Abgeordneten jedoch nicht klar sein.
Daher schließt sich das IT Freelancer Magazin dem Aufruf an, per Abgeordnetenwatch.de Deinen Bundestagsabgeordneten anzuschreiben und diesen über die Problematik für die Solo-Selbständigen und den Wirtschaftsstandort Deutschland zu informieren: http://dbits.it/details/vorstellung-gesetzesentwurf-zu-werkvertraegen-am-16022016.html

Share.

Michael Wowro war von 2015 bis 2021 Herausgeber des IT Freelancer Magazins. Dieses Amt hat er zugunsten seines Unternehmens für 3D-Visualisierung von Messdaten else42 GmbH an Hays übergegeben. Er freut sich auf eine Kontaktaufnahme via LinkedIn!

Leave A Reply

ITFM-Logo-RED005-dummy

IT Freelancer Magazin Newsletter

Verpasse keine IT Freelancer News mehr! Jetzt zum Newsletter anmelden.

IT Freelancer Magazin F-Icon