finanzamt selbststaendige

Steuerfalle: Gewerbesteuerpflicht bei mitarbeitenden Selbstständigen

Am 3. November 2016 entschied der Bundesfinanzhof in einem Urteil, dass ein Freiberufler nur dann seinen Status als solcher behält, wenn er auch leitend und eigenverantwortlich gegenüber seinen selbstständigen Mitarbeitern (Subunternehmern) tätig ist. Sind mitarbeitende Selbstständige zu frei in ihrer Tätigkeit, droht die durch die Finanzverwaltung festgestellte Gewerbesteuerpflicht. Zur ausführlichen Nachricht von Rechtsanwalts Christoph Blaumer.

justizia-141531_640

Geschäftsführer wegen Beschäftigung von Scheinselbstständigen verurteilt

Am vergangenen Freitag verurteilte das Amtsgericht Miesbach den Geschäftsführer einer Reha-Klinik zu 18.000€ Geldstrafe. In 129 Fällen seien vermeintliche selbstständige Fachkräfte tatsächlich reguläre Angestellte gewesen, da diese sich nur in der Kleidung von den Festangestellten unterschieden. Der Geschäftsführer habe versäumt einen eigenen Rechtsbeistand einzufordern, weshalb das Gericht auf einen vermeidbaren Irrtum entschied. Der Geschäftsführer erklärte … Mehr lesen

business-1730089_640

Starkes drittes Quartal am IT Freelancer Markt

Der GECO-Index ist im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 um 2,5% gestiegen und im Vergleich zum dritten Quartal vergangenen Jahres sogar um 5%. Damit setzt sich auch im dritten Quartal der Trend des bislang insgesamt starken Jahres 2016 fort. Zwar gingen die Projektlaufzeiten leicht zurück, jedoch stiegen sowohl Projektanfragen, als auch die Stundensätze der IT … Mehr lesen

pension-1338231_640

Mehrheit der IT-Freelancer gegen Rentenversicherungspflicht

Laut einer Gulp-Umfrage unter 417 IT-Freelancern sprechen sich über 75% gegen eine Rentenversicherungspflicht für Selbstständige aus. Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) schlägt dies aktuell vor. So sollen Selbstständige verpflichtet werden, für ihr Alter vorzusorgen, damit diese dann nicht auf Hartz IV angewiesen sind. Als Hauptbegründung geben die befragten Gegner der Rentenversicherungspflicht an, Selbstständige seien in … Mehr lesen

bezahlt.de

Neues FinTech-Startup für Freelancer

Mit bezahlt.de startete gestern, am 17.10.2016, das nach eigenen Angaben erste Micro-Factoring-Unternehmen in Deutschland. Es zielt auf Freelancer sowie kleine Unternehmen ab und finanziert deren Ausgangsrechnungen teilweise vor. Die Höhe dieses Teilbetrags richtet sich nach mehreren Faktoren, u.a. der Bonität des Rechnungsempfängers. bezahlt.de zahlt das Geld nach erfolgreicher Prüfung binnen 24 Stunden aus. Das Startup … Mehr lesen