Umfrage mit interessanten Erkenntnissen: der Freelancer Kompass 2017

freelancermap.de zeigte mit seinem diesjährigen Freelancer Kompass und dessen anschaulichen Grafiken interessante Einblicke in den Freelancer Markt. Da freelancermap.de einen Schwerpunkt bei IT Freelancern hat, kann man die Gültigkeit der Zahlen in gewisser Näherung auch für IT-Freelancer annehmen. Hier also einige interessante Erkenntnisse: Ähnlich wie schon bei der diesjährigen SOLCOM Markt-Studie geben die Befragten mit ca. 66% … weiterlesen

Was sagen die Parteien: Taugt die Honorarhöhe zum Erkennen echter Selbständigkeit?

Ein Ansatz, die Schutzbedürftigkeit von Selbständigen festzumachen, ist die Höhe des Honorars. Wer entsprechend hohe Honorare als IT Freelancer am Markt verdient, so die entsprechende Annahme, dürfte sowohl die Reife, als auch die finanziellen Möglichkeiten für eine selbstbestimmte Altersvorsorge haben. Letztendlich könnte man mit einer Kennzahl (x-fache des gesetzlichen Mindestlohns) ein einfaches und eindeutiges Kriterium ... weiterlesen

Bundestag beschäftigte mehr als 100 Scheinselbstständige

Wie die Süddeutsche gestern Abend berichtete, ist offensichtlich selbst die Bundestagsverwaltung nicht vor Fehleinschätzungen bzgl. des Status der Selbstständigkeit gefeit. So hat der deutsche Bundestag seit 2006 über 100 Scheinselbstständige beschäftigt, zum Beispiel als sogenannte mobile Öffentlichkeitsarbeiter. Diese erklären den Bürgern auf Messen und Wanderausstellungen, wie das Parlament funktioniert und was die Abgeordneten für sie … weiterlesen

Größenverhältnisse der Top10-Freelancer-Agenturen auf einen Blick

Preisabsprachen braucht man im IT-Freelancer-Markt kaum zu fürchten. Der Grund: starker Wettbewerb unter den Agenturen, die IT Freelancer vermitteln. Viele Wettbewerber und relativ kleine Marktanteile machen eventuelle Preisabsprachen wirkungslos, da die an der Preisabsprache nicht beteiligten Unternehmen einfach die Preise unterbieten würden: ein sogenanntes Polypol. Der umsatzstärkste Vermittler in Deutschland, die Hays AG, legte im Jahr ... weiterlesen

Aktuelle Umfrage: IT Freelancer wollen vom Recruiter nicht per WhatsApp & Co. angechattet werden

Obwohl inzwischen mehr als drei Viertel der von Gulp befragten IT Freelancer einen Instant Messenger (WhatsApp, Facebook Messenger oder Skype) auch geschäftlich nutzt, würde nur jeder Dritte auf eine unvermittelte Projekt-Anfrage eines Recruiters reagieren. So herrschen generell noch weitgehend Vorbehalte bzgl. Anfragen von Recruitern - die befragten IT Freelancer möchten demnach sehr bewusst zwischen beruflicher ... weiterlesen

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins