Aktuelle Umfrage: IT Freelancer wollen vom Recruiter nicht per WhatsApp & Co. angechattet werden

Obwohl inzwischen mehr als drei Viertel der von Gulp befragten IT Freelancer einen Instant Messenger (WhatsApp, Facebook Messenger oder Skype) auch geschäftlich nutzt, würde nur jeder Dritte auf eine unvermittelte Projekt-Anfrage eines Recruiters reagieren. So herrschen generell noch weitgehend Vorbehalte bzgl. Anfragen von Recruitern – die befragten IT Freelancer möchten demnach sehr bewusst zwischen beruflicher und privater Sphäre trennen. Weitere Details zu dieser Gulp-Umfrage findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Nachrichten und Ratgeber für IT Freelancer  

   + kostenlos

   + kompakt

   + monatlich

   + spamfrei

Das Neueste zum Wettbewerb 'IT Freelancer des Jahres'

Newsletter des IT Freelancer Magazins